05.04.2024 in Allgemein

Informationsaustausch mit AMP Ambulante Mobile Pflege in Baunatal

 

Wir alle werden älter. Auch jüngere können als Folge eines Unfalls oder einer Erkrankung auf Hilfe Dritter angewiesen sein. Da können wir sowohl als Betroffene als auch als Angehörige von heute auf morgen mit dem Thema „Pflege“ konfrontiert werden.

Neben stationärer Pflege (Heim) gibt es ambulante Pflege (Pflegedienst) und teilstationäre Pflege (Tagespflege) als wichtige Bausteine der Fürsorge im Alter und bei körperlichen Einschränkungen.

Auf unsere Einladung hin, haben Janina Wiesenmayer und Klaus Fisseler, beide Geschäftsführer von AMP, einen kurzweiligen Einblick in die Arbeit von AMP gegeben. Sie wissen aus erster Hand, mit welchen Schwierigkeiten die Pflegebedürftigen, ihre Angehörigen und die pflegenden Dienste Tag für Tag zu kämpfen haben.

AMP in Baunatal betätigt sich im Bereich der ambulanten Pflege in der Häuslichkeit ihrer Klienten und der Tagespflege in der Stettiner Straße 11 in Großenritte. Ihre markanten Fahrzeuge begegnen uns tagtäglich auf Baunataler Straßen. Mit ihnen fahren gut ausgebildete Fach- und Pflegekräfte zu denjenigen, die z.B. Hilfe bei der Körperpflege, der Betreuung oder bei hauswirtschaftlichen Aufgaben benötigen. Als Leistungen der Krankenversicherungen verabreichen sie aber auch Medikamente oder Spritzen und versorgen Wunden.

Im Kleinbus werden Patienten zur Tagespflege abgeholt und nehmen dort am sozialen und gesellschaftlichen Leben teil, teils in kreativen Kursen zur Erhaltung der geistigen Mobilität, teils mit gymnastischen Übungen für die körperliche Mobilität. Daneben tut es gut, „einfach mal von zuhause raus und unter Menschen zu kommen“. Für Angehörige ist dies ebenfalls eine Erleichterung.

Die größten Probleme, mit denen AMP zu kämpfen hat, sind der Fachkräftemangel und die ständig zunehmende Bürokratie, durch die viele Ressourcen gebunden werden. Trotz flächendeckender Tarifentlohnung gelingt es kaum, die Attraktivität der Pflegeberufe zu erhöhen. Hier muss dringend durch Qualifizierung insbesondere auch von Migrant*innen der Versuch unternommen werden, die immer größer werdende Personallücke zu schließen. Die Versorgung Hilfebedürftiger ist längst nicht mehr sichergestellt.

Die Möglichkeiten lokaler Politik sind einschränkt, hier unmittelbar einzuwirken. SPD Großenritte und AMP haben einen Folgetermin vereinbart, bei dem wir schauen wollen, wie wir uns gegenseitig unterstützen können.

24.03.2024 in Allgemein

Bericht von der Vorstandssitzung am 21. März 2024

 

Vor der Sitzung des Ortsvereinsvorstandes traf er sich mit den Geschäftsführern des örtlichen Mobilen Pflegedienstes AMP zu einem Informationsaustausch. Hierüber werden wir demnächst gesondert informieren.

Nach dem Rückblick auf die letzten Veranstaltungen widmete sich der Ortsvereinsvorstand aktuellen und örtlichen politischen Themen. Stadtverordnete hatten vor wenigen Tagen einen Einblick in die Untersuchung der Stadt Baunatal zum Verkehr in Baunatal und Schauenburg im Rahmen einer Interfraktionellen Sitzung der Stadtverordneten aus beiden Kommunen erhalten. Es war kein Wunder, dass die von den Anwohnern empfundene starke Belastung der Nord-Süd-Achse durch Verkehrszählungen und Befragungen der Verkehrsteilnehmer bestätigt wurde. Die Gutachter gingen auch auf eine Hochrechnung der Verkehrsströme nach Fertigstellung des Anschlusses der A49 an die A5 ein. Die Stadtverordneten werden die auf kleinteilige Verbindungen ermittelten Zahlen in Kürze bekommen. Danach wird sich der Ortsvereinsvorstand näher und konkreter mit den Ergebnissen und den daraus abzuleitenden Maßnahmen beschäftigen.

Darüber hinaus waren Vorbereitungen für in den kommenden Wochen geplante Veranstaltungen zu treffen. Die erste davon ist der Senioren-Kaffeeklatsch am 22. April. Mit ihm wird Reiner Heine seine Reihe mit Dias und Fotos aus der Zeit der letzten 100 Jahre fortsetzen. Reiner Heine hat bereits mit seinen ersten beiden Rückblicken auf das Alte Großenritte für interessante Anekdoten gesorgt und bei den Teilnehmern persönliche Erinnerungen an längst vergessene Zeiten geweckt.

Am 11. Mai wird die Jahreshauptversammlung des Ortsvereins Großenritte stattfinden, Da auf dieser Veranstaltung auch der Vorstand neu gewählt werden wird, wurden alle Vorstandsmitglieder gefragt, ob sie sich zur Wiederwahl stellen werden. Dies wurde bestätigt.

Die dritte anstehende Veranstaltung wird die traditionelle Fronleichnamsfahrt am 30. Mai sein. Trotz aller Bemühungen war dem Vorsitzenden Robert Szeltner das bereits feststehende Ziel nicht zu entlocken. Er konnte nur so viel verraten, dass es der letzten Fahrt ins main-fränkische Ochsenfurt nicht nachstehen wird, sondern ein sehr attraktives Ziel, mit einem umfangreichen Programm und einem hochwertigen Abendessen in einer renommierten Gaststätte beinhalten wird. Nach ersten Kalkulationen wird die Fahrt erneut zu einem spektakulär niedrigen Preis angeboten werden können. Erst Ende April wird das Organisationsteam das Ziel enthüllen und mit der Einladung zur Jahreshauptversammlung Einzelheiten zu der Fahrt verkünden. Die Spannung bleibt also erhalten. Da bei der Fahrt in 2023 die Zahl der Anmeldungen die zur Verfügung stehenden Plätze stark überstieg, sollten Sie ab dem 24. April auf unsere Artikel in den Baunataler Nachrichten achten und sich schnell anmelden.

16.03.2024 in Allgemein

Einladung zur Vorstandssitzung am 21.03.24

 

Am Donnerstag, dem 21.03.2024 um 18:00 Uhr, in der Alten Schule, Grüner Weg 31A, Großenritte findet die nächste Vorstandssitzung statt.

Nachdem wir uns im vergangenen Jahr zum Thema Gesundbleiben und Leben im Alter mit der Leitung des Gertrudenstifts, dem ASB, der Sportakademie Baunatal und der Evang. Kirche beraten hatten, ist nun ein Austausch über Altenpflege die logische Fortsetzung. Vergangenes Jahr hatte der Ortsverein einen kleinen „Pflegegipfel“ im Gertrudenstift mit hochrangigen Vertretern des Landtages, den Vertretern der Altenpflege und Kommunalpolitikern organisiert, Nun greifen wir die Kontakte zum AMP Baunatal auf und haben deren Geschäftsführer zum ersten Tagesordnungspunkt eingeladen.

 

Tagesordnung:

  1. Situation der Pflege und Gesundheit, Gäste: Geschäftsführung AMP
  2. Rückblick auf Veranstaltungen  (u. a. Sauberhaftes Baunatal)
  3. Aktuelle Themen: u. a. Nahversorgung, Verkehr, Siedlungsentwicklung, kommende Wahlen
  4. Planungen, u. a. Jahreshauptversammlung, Seniorennachmittage
  5. Verschiedenes

 

Jedes Mitglied der SPD ist herzlich eingeladen, an dieser Sitzung als Gast teilzunehmen.

16.03.2024 in Allgemein

Sauberhaftes Baunatal: Kompliment und Dank für viele Gespräche

 

Der SPD-Ortsverein Großenritte hatte sich dieses Jahr ein neues Revier ausgesucht. Im Sozialen Netzwerk war von einer starken Verschmutzung des Rad- und Fußweges zwischen Geno-Hotel und Elgershäuser Straße berichtet worden. Aus einem Augenschein war uns zudem eine Belastung entlang der Elgershäuser Straße ab den Bahnschienen bekannt. Daher wechselten wir dieses Jahr unser Reinigungsziel.

Um es vorwegzunehmen: Der Einsatz hat sich gelohnt, uns aber einen Einblick in das Verhalten unserer Mitbürger gegeben. Zwar trafen wir viele Hundekotbeutel entlang des von Hundeführern genutzten Weges an, doch sehr viel mehr davon fanden sich ordnungsgemäß entsorgt in den öffentlichen Müllbehältern. Daher möchten wir den Mitbürgern, die dort mit ihrem Vierbeiner unterwegs sind, ein Kompliment aussprechen. Sie haben Verantwortung für den Schutz der Natur und der Kinder gezeigt.

Anders sah es entlang der Elgershäuser Straße aus. Sehr viel Plastikmüll lag in den Graben und an den Randflächen. Es handelte sich vor allem um Umverpackungen von Süßigkeiten und Glasflaschen aller Größen. Das Altglas wurde von uns im Altglascontainer Glücksburger Straße entsorgt, den Rest hat die Stadt zur Entsorgung übernommen.

 

Unterwegs hatten wir viel Gelegenheit, angenehme und interessante Gespräche mit Spaziergängern oder Personen auf dem Weg zum Einkauf zu führen. Einhellig war die Dankbarkeit, die den vielen Freiwilligen am Tag des „Sauberhaften Baunatal“ entgegengebracht wird und der hohe Grad der Verantwortung, die UNSEREM BAUNATAL entgegengengebracht wird und bei sich alle als Teil der Stadtgesellschaft fühlen Ein paar Hinweise, wo noch Dinge im Argen liegen, haben wir auch bekommen.

Wir waren dieses Jahr etwas sparsam mit Fotos. Dennoch können wir einen kleinen Einblick in unsere Aktion geben:

 

07.03.2024 in Allgemein

Sauberhaftes Baunatal: Großenritte soll sauber bleiben!

 
Geschafft: "Sauberhafter" Südwestrand Im vergangenen Jahr

Der SPD-Ortsverein wird auch in diesem Jahr an der Aktion „Sauberhaftes Baunatal“ teilnehmen. Bislang haben wir traditionell den Bereich zwischen der Südbebauung und den beiden Bürgeln in Angriff genommen. Zuletzt waren auch andere Gruppen im gleichen Gebiet unterwegs und die Verschmutzung ging von Jahr zu Jahr zurück, weil die Spaziergänger mehr Rücksicht auf die Natur nahmen.

Daher haben wir ein neues Quartier gesucht. Von mehreren Bürgern hörten wir, dass der Verbindungsweg (Fußweg) vom Geno-Hotel bis zur Elgershäuser Straße ein Aufräumen dringend notwendig hätte. Eine Inaugenscheinnahme bestätigte diese Information. Daher werden wir in diesem Jahr den nördlichen, statt des südlichen Stadtrandes von Großenritte angehen.

Wir treffen uns am Samstag, 16. März 2024 um 10 Uhr beim Edeka-Markt und sammeln auf dem circa einen Kilometer bis zur Elgershäuser Straße und an ihr entlang bis zu den Schienen der Kleinbahn den Müll auf. Wer uns unterstützen möchte, ist gern willkommen. Arbeitshandschuhe und Müllsäcke werden gestellt, nur dem Anlass entsprechende Kleidung muss jeder selber mitbringen und gegebenenfalls selber reinigen.

Wer uns begegnet oder ein Stück begleitet, kann uns auch gern auf aktuelle politische Themen ansprechen. Wir werden auch ein offenes Ohr für Probleme oder Anregungen haben.