22.01.2023 in Allgemein

SPD Großenritte dankt Monika Bohrs für 50jährige Treue

 
Monika Bohrs, ein halbes Jahrhundert in der SPD

Die SPD-Ortsvereinsvorsitzende Dagmar Leise konnte Mitte Dezember unserem Mitglied Monika Bohrs die Urkunde und die Ehrennadel für 50jährige Mitgliedschaft in der SPD übergeben. Ein kleines Weinpräsent rundete die Ehrung ab.

Die SPD Großenritte dankt Monika für langjährige Unterstützung und die aktive Teilnahme an unseren Veranstaltungen. Ihr, wie auch anderen langjährigen Mitgliedern versanken wir viele Impulse und Anregungen, die in die aktive Heimatpolitik eingeflossen sind. 

14.01.2023 in Allgemein

SPD Großenritte schlägt Florian Schneider als Landtagskandidaten vor

 
Florian Schneider mit Delegierten des OV Großenritte

Florian Schneider war uns schon vor seiner neuen Tätigkeit im Hessischen Landtag als junger, sehr engagierter und kompetenter Kommunalpolitiker bekannt. Als Nachfolger von Manuela Strube hat er sich rasch eingearbeitet und hat mit seiner offenen, freundlichen und sachlichen Art ein gutes Standing bei den Bürgerinnen und Bürgern. Er ist sehr gut vernetzt, präsent und scheut sich nicht, sich den schwierigen und wichtigen Themen und Aufgaben zu stellen. Nicht zuletzt hat er mit dem unermüdlichen Einsatz für mehr Lärmschutz an den Autobahnen und einer besseren Ausstattung unserer Kommunen gezeigt, wie wichtig ihm die Belange vor Ort sind.

Dass er über das nötige Rüstzeug und die wichtigen Erfahrungen und Kompetenzen verfügt, um erfolgreich im Landtag bestehen zu können und unsere Partei und die Bürgerinnen und Bürger dort würdig zu vertreten, hat er eindrucksvoll bewiesen.  

Wir vom OV Großenritte halten Florian Schneider daher für sehr geeignet, weiterhin in Wiesbaden als Landtagsabgeordneter für seine nordhessische Heimat einzutreten und haben in unserer letzten Mitgliederversammlung im September einstimmig dafür votiert, ihn als Kandidaten für den Wahlkreis Kassel-Land II für die kommende Landtagswahl vorzuschlagen

14.01.2023 in Allgemein

Großenritte ist bei Sport und Gesundheit der Nabel Deutschlands

 
Führungskräfte der DBA mit OV-Vorstand

Geballte Kompetenz für Sport und Gesundheit: Gäste der letzten Vorstandssitzung waren der Sportlehrer und Unternehmer Claus Umbach, Prof. Dr. Matthias Obinger und der Spitzensportler Michael Branke.

Großenritte darf sich zu Recht als Gesundheitsstandort in Baunatal bezeichnen. Fast alle Fachärzte sind in fußläufiger Entfernung und mit qualitativer Ausstattung erreichbar. Diese sind Anziehungspunkt für ein großes Einzugsgebiet. 

Dennoch weiß kaum ein Baunataler, einschließlich der Großenritter, dass dort mit der Deutschen Berufsakademie für Sport und Gesundheit die zweitgrößte Berufsakademie überhaupt in Hessen zuhause ist. Im Gesundheitswesen ist sie bundesweit einzigartig. Im Jahr 2017 startete sie mit 10 Studierenden. Heute studieren dort 250 Personen. Damit ist sie auch ein Faktor für die heimische Wirtschaft.

Etwas bekannt wurde die Fachhochschule, als sie für die Stadt Baunatal die Fortschreibung des Sportentwicklungsplanes unter Beteiligung aller Baunataler Bürger durchführte. Dabei konnten sehr viele wichtige Fakten für die Entwicklung des Sports und der Gesundheit gewonnen werden, die Basis für die Zukunft sein werden. 

Wie ist der Fitnessstand der Bevölkerung? Wie kann er gehalten oder ausgebaut werden? Erkenntnisse darüber und daraus abgeleitete Vorschläge wurden der Politik übergeben. Dabei sollte die Kommunalpolitik bei Kindern und Jugendlichen ansetzen. Kinder aus sozial schwachen Familien haben es schwer, Zugang zum Sport zu bekommen. Die von der DBA für alle Baunataler Grundschulen organisierte und finanzierte Kinderolympiade der Dritt- und Viertklässler durchbrach diese Barrieren und konnte alle Kinder ohne Druck zur Begeisterung an der eigenen Leistung motivieren. Diese Kinderolympiade soll regelmäßig mit Grundschülern wiederholt werden. 

Ein weiterer Ansatz aus den Erfahrungen der Kinderolympiade ist die Notwendigkeit zur Verbesserung der Beweglichkeit bei Kindern im Kindergartenalltag. Diese ist rückläufig im Vergleich zur Vergangenheit. Die Sportakademie bietet hier eine Zusammenarbeit mit den Kindertagesstätten und Kindergärten an.

Menschen ab 40 Jahren verlieren mit zunehmendem Alter Muskelmasse. Bewegungsmangel verstärkt diesen Muskelabbau und verlängert die Erholungsdauer nach Krankheit und Operationen. Daher sollte gerade im Alter regelmäßig Sport getrieben werden. Spezielle, auf ältere Teilnehmer zugeschnittene Kurse im Rehasport werden vielfältig angeboten und gern genutzt.

13.12.2022 in Allgemein

Seniorennachmittag: Gut sortiert in allen Lebenslagen

 
Gäste lauschen dem Vortrag von Achim Botthof

Informationen und Ratschläge zur Vorsorge im Alter

Der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Robert Szeltner freute sich über den erneut guten Besuch des SPD-Seniorennachmittags. Mehr als zwei Dutzend Gäste lauschten dem Vortrag des

Produktbereichsleiters "Senioren" der Stadt Baunatal, Hans-Joachim Botthof. Er war schon mehrfach Gast der SPD AG60Plus. Hauptberuflich verantwortet er die Leitstelle Älterwerden und die Beratungsstelle Pflege im Zentrum Rembrandtstraße. Diese gibt Hilfe bei besonderen Lebenssituationen und Unterstützung bei Antragstellungen.

Botthofs Rat: Den Angehörigen mit Vorsorgevollmachten das Leben leichter machen. Mit Patientenverfügung sich bei Bedarf selbst das Sterben erleichtern.

Botthof stellte die Wichtig-Mappe des Hessischen Sozialministeriums vor. Hier findet sich das Wichtigste gebündelt in einer Vorsorgemappe. Man muss nicht suchen, sondern hat alles an einem Ort. Wenn man selbst in die Situation geraten ist, sich nicht mehr selbst um seine Angelegenheiten kümmern zu können, müssen Angehörige keine Zeit mit der Suche nach Information und Dokumenten verlieren.

Eine Checkliste Digitales für Information im Netz hilft Hinterbliebenen, den digitalen Nachlass zu löschen, z.B. bei Facebook. Im Bereich Gesundheit/Krankheit hilft eine Vollmacht, Angelegenheiten mit der Krankenkasse zu klären, ohne umständlich die Berechtigung nachweisen zu müssen.

Hilfreich sind auch Angaben über Versicherungen im Todesfall: welche und wo?

Botthof appelliert, vorsorglich Vollmachten zu geben, da sonst die Erledigung notwendiger Angelegenheiten extrem erschwert wird. Ein weiterer praktischer Tipp ist, Patientenverfügung regelmäßig alle per Jahre mit aktuellem Datum neu zu unterschreiben, um sicher zu stellen, dass die Wünsche nicht als veraltet in Frage gestellt werden.

Alle Jahre wieder

Eine angenehme Überraschung ergab sich dann, als in der an den informativen Vortrag anschließenden Schnuddelphase bei Kaffee und Schmandkuchen der auch international bekannte Baunataler Sänger Markus Zosel in Begleitung der EKS-Schüler Eileen und Emilio Weihnachtslieder zum Besten gab. Sängerin Eileen und der Perkussionist Emilio stimmten unter Gitarrenbegleitung von Markus mit den Liedern ‚Felice Navidad‘ und ‚Rocking arount the Christmas Tree‘ auf die Weihnachtsstimmung ein, bevor alle Gäste gemeinsam ‚Alle Jahre wieder‘ und ‚Leise rieselt der Schnee‘ sangen. Den Abschluss gab der musikalische Wunsch ‚Let it snow‘. Mit großem Applaus dankten die SPD-Seniorinnen und Senioren für die gelungene Darbietung.

Im Sinne der Titel der dargebotenen Weihnachtslieder wünschen Ihnen der SPD-Ortsverein Großenritte und die AG 60 Plus eine besinnliche Adventszeit, fröhliche Weihnachten im Schnee und uns allen Frieden auf Erden.

Adventsstimmung mit Markus Zosel, Eileen und Emilio

 

05.12.2022 in Allgemein

Einladung zur Vorstandssitzung am 8.12.22

 

Die nächste Sitzung des Ortsvereinsvorstandes findet statt

am Donnerstag, den 08.12.2022 um 19:00 Uhr,
in der Alte Schule, Grüner Weg 31A, Baunatal-Großenritte

Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Schwerpunktthema: Gesundheit, Fitness, Sport. Gast Claus Umbach
3. Rückblick / Veranstaltungen
4. Aktuelles
5. Vorschau / Planungen
6. Verschiedenes

Gesundheit ist für uns alle das höchste Gut. Normalerweise nehmen wir sie als selbstverständlich an, bis sich Anzeichen für eine Krankheit oder ein dauerhaftes Leiden einstellen. Dann sind wir auf professionelle Unterstützung angewiesen. Zum Glück macht die Medizin beachtliche Fortschritte und vielen Krankheiten konnte der Schrecken genommen werden.

Wir Großenritter haben mit dem Medizinischen Versorgungszentrum eine einzigartige Infrastruktur in unmittelbarer Nähe. Fachärzte, Kardiologie, Othopädische Klinik, Othopädietechnik, Apotheke, Krankengymnastik, Medizinische Massagen und vieles mehr sind in fußläufiger Entfernung zu erreichen.

Wirklich einzigartig ist eine Hochschule für Medizin, die Deutsche Berufsakademie für Sport und Gesundheit. Hier wird der Grundstock für neue medizinische Fortschritte gelegt. Diese Universität, deren Geschäftsführender Direktor der Großenritter Claus Umbach ist, ist vielen von der Erstellung des Sportstättenplans der Stadt Baunatal bekannt, an der Claus Umbach und der Wissenschaftler Prof. Dr. phil. habil. Kuno Hottenrott maßgeblich beteiligt waren.

Der Ortsverein Großenritte ist daher stolz darauf, dass Claus Umbach unsere Einladung zu einem Informationsgespräch angenommen hat und noch weitere Spezialisten mitbringen möchte. Kompetentere Gesprächspartner zum Komplex Gesundheit werden schwer zu finden sein. Daher laden wir alle Mitglieder der Baunataler Großenritte ein, an diesem Tagesordnungspunkt unser Gast zu sein.